Prof. Dr. Alexander L. Gerlach

Dorsch-Autorenprofil
Forschungsschwerpunkte
Klinische Psychologie und Psychotherapie
Stichwörter dieses Autors im Dorsch
Interozeptive Exposition

(= I. E.) [engl. interoceptive exposure; lat. internus innen, capere ergreifen, sich aneignen, exponere aus(einander)setzen], [KLI], ist eine spez. Form der Konfrontationstherapie, mit dem Ziel, die…

Stichwort
Verhaltenstherapie, kognitive Verhaltenstherapie

[= VT] [engl. (cognitive) behavioral therapy], [KLI], Psychotherapieverfahren, das nach den Psychotherapie-Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses als Verfahren i. S. einer Leistung der…

Stichwort
Psychotherapie-Richtlinie

[engl. german guidelines for psychotherapy], [KLI], Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses über die Durchführung der Psychotherapie. Sie dient gemäß § 92 Absatz 6a des fünften Buches…

Stichwort
Verhaltensexperiment

(= V.) [engl. behavioral experiment], [KLI], bez. eine Gruppe von Interventionen i. R. der kognitiven Verhaltenstherapie, bei denen die Veränderung von pathologischen Überzeugungen im Vordergrund…

Stichwort
Shame-attack-Übungen

(= S.) [engl. shame-attack excercises], [KLI], eine S. ist ein ursprünglich i. R. der Rational-emotiven Therapie entwickeltes Verhaltensexperiment, bei dem ein Pat. zuerst aufgefordert wird,…

Stichwort
Reaktionsumkehr

(= R.) [engl. habit-reversal training], [KLI], die R. ist eine ursprünglich von N. H. Azrin und R. G. Nunn entwickelte verhaltenstherapeutische Behandlung der Tic-Störungen. Das Trainingsprogramm…

Stichwort
Metakognitive Therapie

(= M.T.) [engl. metacognitive therapy], [KLI], geht auf A. Wells zurück, der den Begriff erstmalig im Kontext der kognitiven Verhaltenstherapie der generalisierten Angststörung benutzte. Grundkonzept…

Stichwort
Aufmerksamkeits-Modifikations-Trainings

(= AMT) [engl. attention-modification trainings], [KLI], (auch Aufmerksamkeitsbias-Modifikations-Trainings) sind computerbasierte Trainingsmethoden, die, meist aufbauend auf einem Paradigma zur visuel…

Stichwort
automatische Gedanken

(= a. G.) [engl. automatic thoughts], [KLI], werden i. R. der kogn. Therapie nach A. T. Beck als ursächlich für die Entwicklung (Ätiologie) und Aufrechterhaltung psych. Störungen, insbes. der Depressi…

Stichwort
Gedankenfehler

(= G.) [engl. cognitive distortions], syn. auch: kognitive Fehler, [KLI], sollen im Denken von Menschen mit psych. Störungen bes. häufig auftreten und für neg. Emotionen wie z. B. Depressivität…

Stichwort
kognitive Um-/Restrukturierung

[engl. cognitive restructuring], [KLI], Methode der kognitiven Therapie (kognitive Verhaltenstherapie), die durch Identifikation automatischer Gedanken, der Analyse von Gedankenfehlern, der…

Stichwort