Prof. Dr. Alf Zimmer

Dorsch-Autorenprofil
Stichwörter dieses Autors im Dorsch
retinal fixierte Bilder

(= r. B.), [WA], stabilisiertes Netzhautbild [engl. stabilized images on the retina]. Normalerweise führen die Miniaturbewegungen (Augenbewegung) zu einem dauerhaft bewegten Netzhautbild (Retina). Von…

Stichwort
verbundene Messung

(= v. M.) [engl. conjoint measurement], [FSE], (1) syn. mit Messwiederholung, abhängige Daten (abhängige Stichproben). (2) neben quant. Variablen (quantitative Merkmale), die eine einfache…

Stichwort
Typikalität

(= T.) [engl. typicality; gr. τύπος (typos) Form, Gepräge, Urbild], [KOG], nach E. Rosch der Grad, inwieweit ein Begriff oder Gegenstand zu einer Kategorie passt. T. beeinflusst z. B. Wiedererkennung…

Stichwort
Transitivität

(= T.) [engl. transitivity; lat. transire (hin-)übergehen], [FSE], formal: R ist eine transitive Relation, wenn gilt: (aRb) und (bRc) → (aRc). Beispiele für R sind «größer als» oder «schwerer als»…

Stichwort
Taxonomie, numerische

(= n. T.) [engl. numerical taxonomy, cluster analysis], [FSE], Taxonomie; unter n. T. werden Verfahren zusammengefasst, die, ausgehend von einer Matrix von Ähnlichkeiten (auch Korrelation) zw.…

Stichwort
Symmetrie

(= S.) [engl. symmetry; gr. συν (syn) mit, gemeinsam, μέτρον (metron) Maß], [KOG, WA], exakte Entsprechung von Größe und Position korrespondierender Teile bezogen auf eine Referenzachse (z. B. bei…

Stichwort
Satzverifikation

(= S.) [engl. sentence verification (task); lat. verificare prüfen], [KOG], Technik zur Identifikation zugrunde liegender Begriffsstrukturen, in der Sätze der Form «Objekt X ist ein K» verwendet…

Stichwort
Rotations-Reflexions-Gruppen (R-R-Gruppen)

[engl. rotation-reflection group; lat. rotare im Kreis herumdrehen, reflectere zurück biegen/werfen], [KOG, WA], zentrales Konzept in Garners informationstheoretischem Zugang zur Mustererkennung

Stichwort
Retinex-Theorie

[engl. retinex theory (of colour vision)], [WA], von Land aufgestellte Theorie der Farbwahrnehmung unter natürlichen Bedingungen, d. h. bei wechselnden Beleuchtungen. Die dabei auftretenden Phänomene…

Stichwort
autonome Veränderungen

[engl. autonomic changes; gr. αὐτός (autos) selbst, νόμος (nomos) Gesetz], [KOG], systematische Veränderungen von Gedächtnisinhalten, die auf Gestalt-Gesetze (F. Wulf) bzw. eine Tendenz zur…

Stichwort
ökologische Optik

(= ö. O.) [engl. ecological optics], [WA], zentraler Begriff der Wahrnehmungstheorie  J. J. Gibsons (1904–1979), nach der das in der Evolution entstandene Wahrnehmungssystem darauf ausgerichtet ist,…

Stichwort
Raumwahrnehmung, nichteuklidische

[engl. non-euklidian spatial perception], [KOG, WA], Theorien, wonach die visuelle Raumwahrnehmung den Axiomen (spez. den Parallelaxiomen) der euklidischen Geometrie nicht entspricht. Teilweise werden…

Stichwort
Korrelation, kanonische

(= k. K.) [engl. canonical correlation; gr. κανονικός (kanonikos) einer Regel entsprechend], [FSE], ein Verfahren der multivariate Statistik, in dem zwei Sätze von Variablen (z. B. Prädiktoren x_%7B1%7D...x_%7Bk%7D und Kr…

Stichwort
Heuristik

(= H.) [engl. heuristic Finderegel; gr. εὑρίσκειν (heuriskein) entdecken], [KOG, SOZ], meint allg. Begriffe und Methoden, die unsere Erkenntnis erweitern, aber selbst noch keine Beweise oder Lösungen…

Stichwort
Generalisierungsgradient

(= G.) [engl. generalization gradient; lat. gradus Stufung], [KOG], Funktion der Generalisierungsstärke in Abhängigkeit der Ähnlichkeit von gelerntem Reiz und neuem Testreiz. R.N. Shepard hat für G.…

Stichwort
Einschübe

(= E.) [engl. intrusions], [KOG], das Auftreten von Inhalten beim freien Reproduzieren, die nicht im ursprünglichen Lernstoff enthalten sind. E. werden z. B. in Lernlisten durch die implizite…

Stichwort
Datentheorie

(= D.) [engl. data theory], [FSE], unter einer D. sind überprüfbare Axiome über empirische Relationen zu verstehen, durch die eine eindeutige Abb. der empirischen Relationen in numerische Relationen…

Stichwort