Prof. Dr. Erich Kirchler

Dorsch-Autorenprofil
Forschungsschwerpunkte
Wirtschaftspsychologie, Finanzentscheidungen, Steuerpsychologie
Stichwörter dieses Autors im Dorsch
Finanzpsychologie

(= F.) [engl. financial psychology, psychology of finance], [AO, KOG, SOZ, WIR], die F. wird von manchen Autoren mit ökonomischer Ps. (Ökonomische Psychologie) oder Wirtschaftspsychologie

Stichwort
Konsumklima

(= K.) [engl. consumer climate; lat. consumere verbrauchen], [KOG, WIR],Entscheidungen (Entscheiden) und das Verhalten von Konsumenten und Produzenten hängen von deren Erwartungen an die Zukunft ab.…

Stichwort
umweltschädliches Verhalten, wirtschaftspsychologisch

(= u. V.) [engl. behaviour harmful to the environment, economic psychological perspective], [WIR], als umweltrelevantes Verhalten werden alle jene Verhaltensweisen klassifiziert, die direkt oder…

Stichwort
Steuerhinterziehung

(= S.) [engl. defraudation of tax, tax/fiscal fraud], [WIR], unter S. wird kriminelles Verhalten verstanden, bei dem Steuerpflichten verschleiert oder ignoriert werden, z. B. indem Einkommen nicht…

Stichwort
Schattenwirtschaft

(= S.) [engl. shadow economy], [WIR], bezieht sich im weitesten Sinne auf alle wirtschaftlichen Tätigkeiten, die außerhalb der stat. erfassten Wirtschaft stattfinden. Die exakte Zuordnung…

Stichwort
Status-quo-Fehler

(= S.) [engl. status quo bias; lat. status Zustand quo wie, in der Art], [KOG, SOZ, WIR], bestehender Zustand; als S. bez. Samuelson & Zeckhauser (1988) die Tendenz, in Entscheidungs- und…

Stichwort
Verlustaversion

(= V.) [engl. loss aversion; lat. aversari sich abwenden], syn. Allais-Paradoxon[EM, KOG, WIR], bez. das verstärkte Streben nach Verlustvermeidung relativ zum Gewinnstreben (Kahneman & Tversky, 1984

Stichwort
Theorie des zentralen Kerns

(= T.) [engl. theory of central nucleus, fr. théorie du noyau central], [KOG, SOZ], wird als eine Erweiterung der Theorie der sozialen Repräsentationen (soziale Repräsentationen; = s. R.) erachtet.…

Stichwort
soziale Repräsentationen

(= soz. R.) [engl. social representations, fr. représentations sociales], syn. soziale Vorstellungen, Allgemeinverständnis, Laientheorien, [SOZ, WIR], sind ein System von Überzeugungsinhalten (beliefs

Stichwort
Produktivität

(= P.) [engl. productivity], [AO], beschreibt allg. die Summe produktiver Maßnahmen und Verhaltensweisen, während unter Kontraproduktivität (= K.) [engl. counterproductivity], die Summe beabsichtigt…

Stichwort
Rückschaufehler

(= R.) [engl. hindsight bias, syn. knew-it-all-along effect, creeping determinism], [EM, FSE, KOG], bezeichnet die Tendenz, bei Erhalt von Informationen über den Ausgang eines Ereignisses retrospektiv…

Stichwort
sunk-cost effect

(= S.) [engl. sunk versunken cost Kosten], syn. sunk-cost fallacy [engl. fallacy Trugschluss], Steigerung des Einsatzes [engl. escalation of commitment], irrationale Beharrlichkeit, [EM, KOG, SOZ,…

Stichwort
Besitzeffekt

(= B.) [engl. endowment effect], syn. Besitztumseffekt, [AO, EM, KOG, WIR], als B. bez. Richard Thaler (Thaler, 1980) ein ökonomisches Verhaltensmuster, wonach Menschen oft mehr Geld für den Verkauf…

Stichwort
Meliorationsprinzip

(= M.) [engl. melioration principle, melioration; lat. meliorare verbessern], [EM, KOG, WIR], als M. bez. Herrnstein & Vaughn (1980) die Tendenz, diejenige Alternative aus einem Set von Alternativen…

Stichwort
Haushaltsentscheidungen

(= H.) [engl. household decisions], [KOG, SOZ, WIR], H. werden von zwei oder mehr Personen in einer engen Beziehung von (Ehe-)Partnern und Kindern getroffen. Abhängig von der Zufriedenheit mit der…

Stichwort
ökonomische Psychologie

(= ö. Ps.) [engl. economic psychology; gr. οἶκος (oikos) Haus(halt), νόμος (nomos) Gesetz], [AO, SOZ, WIR], Teilgebiet der Wirtschaftspsychologie, dessen Gegenstand das Erleben und Verhalten von…

Stichwort
Steuerpsychologie

(= S.) [engl. psychology of tax behavior], [AO, EM, KOG, SOZ, WIR], Teilgebiet der Wirtschaftspsychologie, dessen Gegenstand das Wissen über staatliche Regulation und Steuern, Einstellung und Motivati…

Stichwort
Vandalismus

(= V.) [engl. vandalism; Vandalen germanisches Volk, das im Jahr 455 n. Chr. plündernd in Rom einfiel], [SOZ], beschreibt kontraproduktives Verhalten auf Makroebene und geht ursprünglich auf den frz.…

Stichwort