Prof. em. Dr. Hans J. Markowitsch

Dorsch-Autorenprofil
Forschungsschwerpunkte
Gedächtnis und Gedächtnisstörungen, Funktionelle Bildgebung als Grundlage interaktiver Hirn-Verhaltens-Zusammenhänge, Altersabhängigkeit kognitiver Leistungen
Stichwörter dieses Autors im Dorsch
Hebb’sches Prinzip

[engl. Hebb’s principle], [BIO]Donald O. Hebb (1904–1985) beschrieb in seinem Lehrbuch «The Organization of Behavior» 1949 erstmals die Idee, dass dann, wenn ein Axon einer Nervenzelle (Neuron) über…

Stichwort
Sensitivierung

(= S.) [engl. sensitization; lat.sentire empfinden], [BIO, KOG], unter S. versteht man einen einfachen Lernprozess, bei dem das wiederholte Darbieten eines Reizes zu einer erhöhten oder verstärkten…

Stichwort
Konsolidierung

(= K.) [engl. consolidation; lat. con- zusammen, solidare festigen, zusammenfügen], [BIO, KOG], Gedächtnis wird als zeitabhängiger Prozess verstanden, der mit der (sensorischen) Aufnahme und…

Stichwort
Papez’scher Schaltkreis

(= P.) [engl. Papez circuit], [BIO], James W. Papez postulierte in einer bis heute viel zitierten Arbeit 1937 (Markowitsch, 1999) zum Gedächtnis, dass Emotionen im Gehirn über einen kreisförmig…

Stichwort
Amnesie, dissoziative

(= dissoz. A.) [engl. dissociative amnesia; lat. dissociare trennen, spalten], [BIO, KOG], Gedächtnisstörungen können nach direkten Hirngewebsschäden auftreten, aber auch infolge psych. Einwirkungen.…

Stichwort