Prof. Dr. Hans-Werner Wahl

Dorsch-Autorenprofil
Forschungsschwerpunkte
Alternspsychologie, Lebenslaufforschung
Stichwörter dieses Autors im Dorsch
Psychologie des Alterns

(= P.) [engl. psychology of aging], [EW, GES], geschichtlich gesehen war Alternsforschung lange Zeit stark von med. bzw. biol. Forschungsarbeiten dominiert. Trotz erster verhaltenswiss. Erforschung…

Stichwort
Baltes, Paul

(1939–2006), [EW, HIS], von 1959 bis 1967 studierte er an der Universität Saarbrücken bei Ernst Boesch, einem Schüler Piagets, und Günter Reinert. Nach Fertigstellung der Dissertation in Saarbrücken…

Stichwort
sozio-emotionale Selektivitätstheorie

(= S.) [engl. socio-emotional selectivity theory; lat. selectio Auswahl], [EM, EW, SOZ], Laura Carstensen argumentiert in der Anfang der 1990er Jahre vorgeschlagenen S., dass es im Laufe der…

Stichwort
Lebensspannenpsychologie

(= L.) [engl. lifespan developmental psychology], [EW], geht von folgenden Grundannahmen aus: (1) Gleichwertigkeit aller Lebensphasen; (2) Kontextualität von Lebensphasen; jede Lebensphase besitzt…

Stichwort
Diagnostik bei alten Menschen

[engl. assessment of older adults], [DIA, EW], aufgrund des demografischen Wandels sieht sich heute die Ps. zunehmend auch diagn. Aufgaben in Bezug auf das höhere Lebensalter gegenüber. Mögliche…

Stichwort
Lebenslauftheorie der Kontrolle

(= L.) [engl. lifespan theory of control], [EM, EW], Heckhausen und Schulz argumentieren in der L., dass es im Laufe des Lebens (Lebensspannenpsychologie) aufgrund vielfältiger Verlusterfahrungen (z.…

Stichwort
Selektion, Optimierung und Kompensation, Modell der (SOK-Modell)

[engl. model of selection, optimization, and compensation (SOC); lat. selectio Auswahl, compensare aufwiegen, ausgleichen] [EM, EW], das SOK-Modell von Baltes und Baltes (1990) ist ein allg. Modell…

Stichwort