Prof. Dr. Lutz Jäncke

Dorsch-Autorenprofil
Forschungsschwerpunkte
Gehirn und Musik, funktionelle Neuroanatomie, kognitive Neuroanatomie
Stichwörter dieses Autors im Dorsch
Plastizität

[engl. plasticity; gr. πλαστική (plastike) das Geformte], (allg.) Formbarkeit, die zu Veränderungen von Dauer führt im Ggs. zu Elastizität, gehört zur Fähigkeit der Organismen, sich der Umwelt in der

Stichwort
BOLD-Reaktion

[BIO, DIA], BOLD ist ein Akronym für Blood-Oxgen-Level-Dependent. Die BOLD-Reaktion beschreibt den Verlauf des fMRT-Signals nach der Stimulation bzw. nach dem Beginn der neurophysiol. Aktivierung. Die…

Stichwort
hämodynamische Reaktion

[engl. haemodynamic response; gr. αἷμα (haima) Blut, δύναμις (dynamis) Kraft], [BIO], bei der neurophysiol. Aktivierung kortikaler und subkortikaler Hirngebiete (Gehirn, z. B. durch externe…

Stichwort
Diffusions-Tensor-Bildgebung (DTI)

[engl. diffusion tensor imaging; lat. diffundere auseinanderfließen, tendere spannen], [BIO, DIA], die DTI oder DT-MRI ist eine spez. Variante der modernen Bildgebung (bildgebende Verfahren) des Gehir…

Stichwort
bildgebende Verfahren

(= b. V.) [engl. imaging techniques/procedures], [BIO, DIA], unter dem Begriff b.V. werden in den modernen Neurowissenschaften Methoden zus.gefasst, die es erlauben, hirnanatomische Strukturen anhand…

Stichwort
Wanting und Liking

(= W./L.) [engl.] «Wollen und Mögen», [BIO, EM, KOG], verstärkende Stimuli verfügen über eine appetitive Anreizkomponente (W. – Wollen; Anreiz) und eine affektive Komponente (L. – Mögen; Affekt). Ein…

Stichwort