PD Dr. Markus Huff

Dorsch-Autorenprofil
Forschungsschwerpunkte
Medienpsychologie, Lernen und Wissenserwerb, Wahrnehmung und Aufmerksamkeit
Stichwörter dieses Autors im Dorsch
Amount of Invested Mental Effort (AIME)

[engl. Ausmaß an investiertem mentalem Aufwand], [EM, KOG, MD, PÄD]Salomon (1984) beschreibt die mentale Anstrengung, die ein Lerner willentlich aufbietet, um medial vermittelte Informationen kogn.…

Stichwort
common ground

[engl.] gemeinsame Wissensbasis, [SOZ], ist ein Konstrukt aus der Kommunikationstheorie von Herbert H. Clark und Susan E. Brennan und beschreibt den Bezugsrahmen einer Kommunikation (Clark & Brennan,…

Stichwort
excitation transfer

(= e.t.) [engl.] Erregungstransfer, [EM, MD], ist ein Konstrukt aus der Mood-Management-Theorie von Zillmann (1988). Ausgangspunkt ist das konzeptuelle Problem der Beliebtheit spannender Filme, obwohl…

Stichwort
game based learning

(= G.) [engl.] spielbasiertes Lernen, [KOG, MD, PÄD], ist die Vermittlung von Wissen durch Videospiele. G. lässt sich in die Bereiche Lernsoftware und Serious Games unterteilen. Im Bereich Lernsoftwar…

Stichwort
Immersion

(= I.) [engl. immersion; lat. immergere eintauchen, versenken], syn. Immersivität, [MD], bezeichnet den Grad des Eintauchens in eine virtuelle Realität (VR). Die I. ist ein wesentliches Medienmerkmal…

Stichwort
Mood-Management-Theorie

(= M.) [engl. mood-management theory; «Stimmungsmanagementtheorie»], [EM, MD], von Zillmann (1988) basiert auf der Annahme, dass Medien (Zillmann bezieht sich hauptsächlich auf das Fernsehen) nicht…

Stichwort
Uses-and-Gratifications-Theorie

(= U.) [engl.] Nutzen- und Belohnungsansatz, [MD], beschreibt einen aktiven Medienrezipienten, der Massenmedien gezielt für die Bedürfnisbefriedigung einsetzt (Katz & Foulkes, 1962). Interessen und Be…

Stichwort
virtuelle Realität

(= v. R..) [engl. virtual reality; lat. virtus Tauglichkeit], [MD], ist eine computergenerierte interaktive Umgebung, die in Echtzeit berechnet und dargestellt wird. Die Präsentation dieser Umgebung…

Stichwort
Aufmerksamkeitsträgheit

[engl. inertness of attention], (= A.) [KOG, MD], bez. das Phänomen beim Fernsehschauen, wonach die Wahrscheinlichkeit den Blick vom Fernsehgerät abzuwenden mit zunehmender Sehdauer abnimmt (Anderson…

Stichwort
Grounding

[engl.] Erdung, Fundament, [KOG, SOZ], Techniken zur Herstellung einer gemeinsamer Wissensbasis (Common Ground) in einer Kommunikation.

Stichwort
Event Segmentation Theory

(= EST), [KOG, MD, WA], die EST (Zacks et al., 2007) beschreibt grundlegende Prozesse der Wahrnehmung und Kognition dynamischen Geschehens. Dabei adressiert die EST sowohl einfache dynamische Stimuli…

Stichwort
Ereignissegmentierung

(= E.) [engl. event segmentation, event unitization], [KOG, MD, WA], E. beschreibt den Prozess der Messung von Ereignisgrenzen. Ereignisgrenzen repräsentieren Grenzen zw. zwei bedeutungshaltigen…

Stichwort
Perceptual Animacy

(= P.) [engl.] wahrgenommene Belebtheit, [KOG, MD, WA], als P. wird das Phänomen bezeichnet, dass Menschen sich raum-zeitlich koordiniert bewegende geometrische Formen als belebt wahrnehmen. Heider &…

Stichwort