Marold Reutlinger

Dorsch-Autorenprofil
Forschungsschwerpunkte
Mentoring, Förderung in MINT, Neuen Medien im Unterricht, Talent Development, Motivationale Zielorientierung
Stichwörter dieses Autors im Dorsch
statistische Zwillinge/statistische Mehrlinge

(=SZ./SM.) [engl. statistical twins/multiples], [FSE], sind dadurch gekennzeichnet, dass sie sich hinsichtlich eines oder mehreren M.-Merkmalen nicht bzw. kaum unterscheiden. Als M.-Merkmale können…

Stichwort
Lisrel

[FSE],  Abk. für linear structural relations. Kommerzielle syntaxbasierte Statistik-Software. L., mittlerweile in Version 9.1 erschienen, ermöglicht, auch durch Zusatzmodule, die Datenaufbereitung, …

Stichwort
SAS

[FSE], Abk. für Statistical Analysis System. Kommerzielle Statistik-Software. S. ermöglicht mittels versch. Module Data Mining, Text Analysen, stat. Datenanalysen, Analyse von Zeitreihen und deren…

Stichwort
Matlab

[FSE], Computersoftware zur Implementierung von numerischen Rechenalgorithmen und mittels Messaufzeichnungsmodulen zur automatisierten Datenerfassung und deren Auswertung. [http://www.mathworks.de/]

Stichwort
Mplus

[FSE], Syntaxbasierte kommerzielle Statistik-Software. M. ermöglicht die Berechnung von explorativen Faktorenanalysen, Strukturgleichungsmodelle, Item Response Analysen, Wachstumsmodellen, latente…

Stichwort
triadisches Interdependenzmodell

[engl. model of triadic interdependence; gr. τρία (tria) drei, lat. inter zwischen, dependere abhängig sein], [KOG, PÄD], ein additives Hochbegabungsmodell (Hochbegabung, intellektuelle) von Franz J.…

Stichwort
Nachhilfe

(= N.) [engl. extra/private lessons], [PÄD],  ist ein außerschulischer zusätzlicher Unterricht, dessen Ziel die Verbesserung der Schulleistung in einem oder mehrerer Schulfächer ist und in den meisten…

Stichwort