Prof. Dr. Wolfgang Lutz

Dorsch-Autorenprofil
Forschungsschwerpunkte
Psychotherapieforschung
Stichwörter dieses Autors im Dorsch
Wirksamkeitsprüfung

[engl. effectiveness check/examination], [FSE, KLI], bez. die Untersuchung einer Intervention auf ihre Wirksamkeit (= W.) hin, wobei es lediglich um die Überprüfung der W., nicht aber um die Erklärung…

Stichwort
Verlaufsforschung

(= V.) [engl. process research], [GES, KLI], neben der Wirksamkeitsforschung (Wirksamkeitsprüfung) stellt die V. den zweiten Hauptbereich der Psychotherapieforschung dar. Die V. befasst sich mit der…

Stichwort
Wachstumsanalyse

(= W.) [engl. growth curve analysis], [FSE], ist ein stat. Verfahren zur Auswertung von Designs mit mehreren Messzeitpunkten (Längsschnittuntersuchung). Die Abb. von Veränderungsprozessen über die…

Stichwort
Psychotherapieforschung

(= P.) [engl. psychotherapy research], [KLI], verfolgt mit der Durchführung von Studien zur Psychotherapieevaluation unterschiedliche Ziele und Aufgaben, die sich in zwei Hauptaufgabenbereiche…

Stichwort
patientenorientierte Psychotherapieforschung

(= p. P.) [engl. patient oriented psychotherapy research], [KLI], der Psychotherapieforschung liegt oft die implizite Annahme zugrunde, dass Veränderungen in der Befindlichkeit der Pat. linear (Linear…

Stichwort
Transtheoretisches Modell

(= t.M.) [engl. transtheoretical model; lat. trans (hin)über], [KLI], ist ein therapieschulenübergreifendes Modell, das den Ablauf der Veränderung menschlichen Verhaltens in und außerhalb der Therapie…

Stichwort
Therapieaufwand

(= T.), syn. Therapiedosis [engl. therapy dose], [KLI], bez. die Anzahl therap. Sitzungen in Relation zur Verbesserungsrate. Das Forschungsfeld, das sich gezielt mit der Frage nach dem Zus.hang zw. T.…

Stichwort
Therapieerfolg

(= T.) [engl. therapy/therapeutic success, stability], [KLI], Erreichen eines Zielzustandes mit therap. Unterstützung (Psychotherapie). Zur Bewertung des T. schlägt Schulte (1993) drei inhaltliche…

Stichwort
therapeutischer Prozess

(= t. P.) [engl. therapeutic process], [KLI], beschreibt das konkrete t. Geschehen. Nachdem die generelle Wirksamkeit von Psychotherapie in vielen Studien nachgewiesen wurde (Wirksamkeitsprüfung),…

Stichwort
Ressourcenaktivierung in der Psychotherapie

(= R.) [engl. activation of resources in psychotherapy; lat. resurgere wiedererstehen, hervorquellen], [KLI], beschreibt den auf die eigene Person bezogenen Möglichkeitsspielraum eines Pat., der zur…

Stichwort
Therapiebeziehung

(= T.) [engl. therapeutic/therapy relationship], [KLI], bez. die zw.menschliche Interaktion von Therapeut und Pat. Sie umfasst die wechselseitigen Gefühle und Haltungen von Therapeut und Pat. und die…

Stichwort
Aufwand-Wirkungsmodell

(= A.) [engl. dose effect model], syn. Dosis-Wirkungsmodell, [KLI], beschreibt den Zusammenhang zw. Therapieaufwand bzw. Therapiedosis, d. h. der Anzahl therap. Sitzungen und der therap. Wirkung. Als…

Stichwort
Phasenmodell psychotherapeutischer Veränderungen

(= PPV) [engl. phase model of psychotherapeutic change], [KLI], stellt eine theoret. Ausdifferenzierung des Aufwand-Wirkungs-Modells dar. Das PPV von Kenneth I. Howard und Mitarbeitern unterscheidet…

Stichwort
therapeutische Veränderung in der Psychotherapie

(= t. V.), [engl. therapeutic change], [KLI], bez. die direkten und indirekten Effekte von Psychotherapie auf den Klienten und das ihn umgebende System. Psychoth. als dynamischer und zielgerichteter…

Stichwort