abgeleitete Liste

 

[KOG], Ebbinghaus, Hermann; aus einer Original-Silbenreihe I1, I2, I3 … I15 gebildete neue Silbenreihe in anderer Reihenfolge (z. B. I1, I3, I5 … I15, I2, I4 …) zur Prüfung der Assoziationsstärke zw. Items, die in der Original-Reihe nicht benachbart waren.