Additive Faktorenmethode

 

[engl. additive factor method], [FSE], wird eingesetzt, um Effekte best. exp. kontrollierter Faktoren (z. B. Reizintensität, Reizqualität, Alkohol; Experiment) innerhalb der Verarbeitungskette zw. einem Reiz und der damit verknüpften Reaktion zu lokalisieren.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.