Affektiver Vorhersagefehler

 

[engl. error in emotional prediction]  [KOG, SOZ], Menschen überschätzen die langfristigen Effekte affektiv pos. oder neg. bewerteter Ereignisse oder Objekte (z. B. Lottogewinn, Heirat, Arbeitsplatzverlust) auf das Wohlbefinden und die Lebensqualität. Es wird nicht angemessen berücksichtigt, dass zukünftige Entwicklungen von zusatzlichen Merkmalen (Fokussierungstäuschung, exogener Wandel),  natürlichen Entwicklungen (endogener Wandel) und Zufallsschwankungen (Regression zur Mitte) abhängen. Anlegerverhaltenkognitive Fehler.

Referenzen und vertiefende Literatur

Die Literaturverweise stehen Ihnen nur mit der Premium-Version zur Verfügung.