Aktivierung, Gesetz der funktionalen

 

[engl. law of functional activation], [EM, KOG], dieses Gesetz besagt, dass Wahrnehmung, Gedächtnis und Denken nur in Funktion treten, wenn sie von äußeren Reizen oder von Trieben, Interessen, Gefühlen oder Willenserlebnissen aktiviert werden.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.