Altersveränderungen, Multidimensionalität

 

(= M.) [engl. age-related changes, multidimensionality], [EW], die Veränderungen in unterschiedlichen Ressourcenbereichen (Ressource) verlaufen multidimensional, d. h. Altern (Psychologie des Alterns) in unterschiedlichen Dimensionen wie Sensorik (Wahrnehmung), Motorik, Kognition oder sozialen Beziehungen muss differenziert analysiert werden. Innerhalb jeder Dimension und innerhalb jeder Person können Entwicklungsverläufe durch M. gekennzeichnet sein, d. h., innerhalb jeder Dimension und jeder Person können über die Lebensspanne (Lebensspannenpsychologie) und im Alter Verringerungen, Stabilisierung und Verbesserungen beobachtbar sein. Darüber hinaus kann es innerhalb einer Person zu systematischen Wechselwirkungen zw. Fähigkeits- und Ressourcenveränderungen kommen, für die wesentlich die aktive indiv. Ressourcenregulation in der Auseinandersetzung mit Entwicklungsaufgaben verantwortlich sind. Somit tragen innerhalb von Personen und über die Zeit versch. Dimensionen unterschiedlich stark zum Erhalt von Lebensqualität und Wohlbefinden bei.