Amimie

 

(= A.) [engl. amimia; gr. α- (a-) ohne, μιμική (mimike) Gesichtsausdruck], [BIO], Unfähigkeit zu Mimik oder Gestik trotz erhaltener Funktionstüchtigkeit der Sinne und der Motorik. Folge von Hirnschädigung (u. a. Parkinson’sche Erkrankung). Sonderformen sind: ataktische A., Fehlen jeder Mimik; motorische A., Unfähigkeit, durch Gestik etwas auszudrücken; sensorische A., Unfähigkeit, die Gestensprache anderer zu verstehen.