Analyse

 

(= A.) [engl. analysis; gr. ἀνάλυσις (analysis) Auflösung], [KLI, PER], Zerlegung, insbes. in die Elemente oder Einzelteile, bspw. in der Persönlichkeits-A. das Herauslösen der die Persönlichkeit bestimmenden Einzelzüge. A. ist das notwendige meth. Vorgehen zur Erkenntnisgewinnung, um in Zusammenhänge einzudringen, die als einheitliche Erscheinung auftreten. Ggs. Synthesis. Eine bes. Aufwertung und Richtung erhielt der Begriff A. durch die von Freud begründete Psychoanalyse. Und auch Jung nannte sein System Analytische Psychologie.

[FSE, PHI], Als Hilfsmittel dient für die A. in den empirischen Wissenschaften das Experiment. In der Bedingungs-A. werden die Voraussetzungen aufgesucht, unter denen das fragliche Ereignis zustande kommt. Die Funktions-A. hat die Aufgabe, die einzelnen Funktionen und ihre gegenseitige Abhängigkeit aufzuspüren, was im günstigen Fall das Auffinden der Struktur, Einsicht in den Gesamtzusammenhang ermöglicht. Theorie, Forschungsprozess.