Anarthrie

 

(= A.) [engl. anarthria; gr. αν- (an-) ohne, ἄρθρον arthron Gelenk], [BIO, KOG], der schwerste Ausprägungsgrad der Dysarthrie, bei dem nur unverständliches Lallen oder Grunzen hervorgebracht werden kann: bei Erwachsenen mit Erkrankungen des extrapyramidalen Systems oder der Hirnnervenkerngebiete (Gehirn) in der Medulla oblongata; bei Kindern auch nach frühkindlicher Hirnschädigung mit zerebraler Kinderlähmung. 

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.