Ankyloglosson

 

[engl. ankyloglossia; gr. αγκυλος (agkylos) gekrümmt, γλῶσσα (glossa) Zunge], [BIO], angewachsenes Zungenbändchen; Bez. für eine angeborene Entwicklungsstörung der Zunge, bei der die Zunge durch ein kurzes und zu weit nach vorne reichendes Zungenbändchen mit dem Mundboden verwachsen ist. Durch die eingeschränkte Beweglichkeit der Zunge (häufig kann sie nicht über die untere Zahnleiste oder über die Unterlippe hinausgestreckt werden) können Schwierigkeiten beim Stillen bzw. Störungen beim Sprechen (v. a. bei der Lautbildung) entstehen. Sprechen

Referenzen und vertiefende Literatur

Die Literaturverweise stehen Ihnen nur mit der Premium-Version zur Verfügung.