Anomaloskop

 

[gr. α- (a-) ohne, νόμος (nomos) Gesetz, σκοπεῖν (skopein) betrachten], [BIO, WA], Farbmischgerät zur Untersuchung der Farbwahrnehmung, das das Licht in Spektralfarben zerlegt. Die Prüfscheibe besteht dabei aus einer oberen (Rot, Grün) und einer unteren Hälfte (spektrales Gelb als Testfarbe). Rot und Grün sollen durch Einstellung so gemischt werden, dass die daraus resultierende Farbe mit der Testfarbe Gelb übereinstimmt.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.