Ansprechbarkeit

 

[EM, PER], Grad der Einwirkungsmöglichkeit auf ein Individuum. Bei Lersch der Grad der Leichtigkeit der Entstehung von Gefühlsregungen, gemessen an der Größe des Anlasses. Klages nennt denselben Tatbestand die persönliche Gefühlsansprechbarkeit. Zur Bedeutung des Begriffs bei Cattell, Guilford und Eysenck Faktorentheorien der Persönlichkeit.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.