Antitussiva

 

[engl. antitussives, antitussive agents; gr. ἄντι (anti) gegen, lat. tussire husten], [PHA], Medikamente gegen Husten, oft in fixen Kombinationen mit Antihistaminika, überwiegend ZNS-dämpfende Stoffe aus der Reihe der Opioide (z. B. Codein, Dihydrocodein), müde machende und leistungsbeeinträchtigende Wirkungen, Abhängigkeitspotenzial. Einige Substanzen mit hustenbeeinflussender Wirkung interagieren nicht mit Opioidrezeptoren und haben kein Suchtpotenzial (z. B. Clobutinol). Stoffe, die antitussiv über periphere Mediatoren wirken (z. B. Bronchialsekretbeeinflussung), haben keine direkten psych. Wirkungen (z. B. Acetylcystein).

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.