anxiogene Substanzen

 

[engl. anxiogenic substances; lat. angor Angst, Unruhe, gr. γένεσις (genesis) Entstehung, Ursprung], [BIO, PHA], Stoffe, die bei geeigneter Dosierung Angst hervorrufen (können). Bes. Interesse finden Stoffe, die Panikangst (Panikstörung) hervorrufen können. Dabei wird angenommen, dass dies nur bei vulnerablen Personen der Fall ist. Anxiogene Substanzen sind inverse Benzodiazepin-Agonisten wie Beta-Carboline, Serotonin-Agonisten wie m-Chlorphenylpiperazin (mCPP) oder β-Rezeptor-Agonisten (Adreno(re)zeptor-Agonisten) wie Isoproterenol oder Laktat.

Referenzen und vertiefende Literatur

Die Literaturverweise stehen Ihnen nur mit der Premium-Version zur Verfügung.