Arbeitsprobe zur berufsbezogenen Intelligenz (AZUBI-BK, AZUBI-TH)

 

2010 bzw. 2007, Y. Görlich & H. Schuler,  [www.testzentrale.de], [AO, DIA, PER]. Arbeitsps. Verfahren. AA Schüler der Sekundarstufen I und II. Verfahren, die den Ansatz von Intelligenztests (Konstruktansatz: hohe, generalisierbare Validität bzw. Messqualität) mit Arbeitsproben (Simulationsansatz: hohe Transparenz und Akzeptanz) kombinieren.

(1) AZUBI-BK setzt sich aus zwei Modulen – dem Grundmodul und dem Postmodul – zus. Das Grundmodul umfasst acht Teilarbeitsproben, die separat den sprachlichen Fähigkeitsbereich (Protokoll überarbeiten, Informationsschreiben korrigieren), den rechnerischen Fähigkeitsbereich (Logistikfragen bearbeiten, Bilanzwerte vergleichen, Verkaufszahlen prognostizieren) und das Gedächtnis (Kurzzeit, Langzeit, unintentional) prüfen. Das Zusatzmodul «Postbearbeitung» setzt sich aus vier Teilarbeitsproben zum Posteingang und Postausgang zus. (Fax vervollständigen, E-Mails sortieren, Adressen prüfen und Porto berechnen) und misst v. a. die Fähigkeiten Bearbeitungsgeschwindigkeitund -genauigkeit sowie Konzentration und Gewissenhaftigkeit. (2) AZUBI-TH setzt sich aus fünf Aufgaben zus., die vier Fähigkeitsbereiche prüfen: das räumliche Vorstellungsvermögen wird durch die Aufgaben «Bleche fertigen» und «Holzteile sortieren» erfasst, die Rechenfähigkeit durch die Aufgabe «Grundrisse berechnen», das technische Verständnis durch die Aufgabe «technische Probleme lösen», Rechtschreibkenntnisse durch die Aufgabe «Bericht korrigieren». Neben der Leistung innerhalb der Fähigkeitsbereiche wird ein Gesamtleistungswert der Testperson bestimmt. Normierung: Für AZUBI-BK stehen eine Gesamtnorm sowie Gruppennormen für Wirtschafts- und Realschüler, Berufsschüler, Wirtschaftsgymnasiasten und Gymnasiasten zur Verfügung (N = 1.966). Für AZUBI-TH stehen Gesamtnormen (N = 4.399) sowie Gruppennormen für Hauptschüler und Schüler im Berufsgrundschuljahr (N = 530), Real- und Berufsfachschüler (N = 992), Berufsschüler (N = 1.667) und eine kleine Gruppe (da nicht explizite Zielgruppe) von Gymnasiasten bzw. Fachoberschülern (N = 45) zur Verfügung. Neben einer Gesamt-Berufsschulnorm wurden weitere 4 Berufsschulnormgruppen gebildet. Zusätzlich stehen eine Mädchennormgesamtgruppe (N = 1.306) sowie Mädchengruppennormen für die unterschiedlichen allgemeinbildenden Schulen zur Verfügung. Bearbeitungsdauer: AZUBI-BK Grundmodul 65 Min.; Postmodul 27 Min.; Kurzmodul 30 Min. AZUBI-TH ca. 54 Min.