auditive Agnosie

 

[engl. auditory agnosia; lat. audire hören], [BIO, WA], Verlust des auditiven Erkennens von biol. (z. B. Tierlaute) und nicht-biol. (z. B. Zuggeräusche) akustischen Reizen, von Musik (Amusie) und von gesprochener Sprache nach erworbener Hirnschädigung trotz (ausreichend) erhaltener Hörfähigkeit. Agnosie.

Referenzen und vertiefende Literatur

Die Literaturverweise stehen Ihnen nur mit der Premium-Version zur Verfügung.