auditive Agnosie

 

[engl. auditory agnosia; lat. audire hören], [BIO, WA], Verlust des auditiven Erkennens von biol. (z. B. Tierlaute) und nicht-biol. (z. B. Zuggeräusche) akustischen Reizen, von Musik (Amusie) und von gesprochener Sprache nach erworbener Hirnschädigung trotz (ausreichend) erhaltener Hörfähigkeit. Agnosie.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.