Auflösungsgrad

 

(= A.) [engl. degree of resolution], [KOG], in bildlicher Verwendung einer Variablen der physikal. Optik, die mehr oder weniger feine gedankliche oder perzeptuelle Durchgliederung, die ein best. Realitätsbereich erfährt. Das intendierte Wechseln des A. (recodieren) kann im Problemlösungsprozess (Problemlösen) u. U. erforderlich oder mind. zweckmäßig sein. Mit dem A. ändert sich die Merkmalsstruktur der Problemraum-Gegenstände und damit das Repertoire der jew. verwendbaren Operatoren (Operator). Auch Wissenschaften bzw. wiss. Ansätze können danach unterschieden werden, in welchem A. sie einen best. Realitätsbereich bearbeiten.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.