Bahle, Julius

 

(1903–1986), [HIS, KOG], 1922−1924 Studium an der TH München, der Handelshochschule in Mannheim und der Universität Heidelberg. Dipl.-Kaufmann (Mannheim, 1926), Dipl.-Handelslehrer (Mannheim, 1927), Dr. phil. (Würzburg) bei Marbe; 1930; Betreuung der Diss. durch Selz, Mannheim), 1929–1933 Assistent bei Selz. Dr. phil. habil. in Jena (1935). Exp. Untersuchungen über den musikalischen Schaffensprozess auf der Grundlage der Theorien von Selz und Bühler (Bahle, 1936). Heftige öffentliche Auseinandersetzung mit dem NS-nahen Komponisten Hans Pfitzner. Militärdienst. Gegnerschaft zum Nationalsozialismus. Nach dem Krieg Lehrtätigkeit in Marburg (1950–1957). Dort exp. Untersuchungen über die Wirkungen posthypnotischer Aufträge auf manische und depressive Reaktionen. Veröffentlichungen kulturpsychol. Arbeiten über Dichter und Schriftsteller (Kulturpsychologie). Freiberufliche, praktisch-therapeutische Tätigkeit sowie ps. Beratung von Unternehmen.

Referenzen und vertiefende Literatur

Die Literaturverweise stehen Ihnen nur mit der Premium-Version zur Verfügung.

Datenschutzeinstellungen

Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Sicherheit und den Betrieb sowie die Benutzerfreundlichkeit unserer Website sicherzustellen und zu verbessern. Weitere informationen finden Sie unter Datenschutz. Da wir Ihr Recht auf Datenschutz respektieren, können Sie unter „Einstellungen” selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass Ihnen durch das Blockieren einiger Cookies möglicherweise nicht mehr alle Funktionalitäten der Website vollumfänglich zur Verfügung stehen.