Basisdiagnostik umschriebener Entwicklungsstörungen im Grundschulalter (BUEGA)

 

2008, G. Esser, A. Wyschkon & K. Ballaschk, [www.testzentrale.de], [DIA, EW, PÄD]. Entwicklungsps.-päd. Verfahren. AA Klasse 1–5. Ziel der BUEGA ist es, im Grundschulalter relevante Teilleistungsstörungen sowie Aufmerksamkeitsstörungen (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) ökonomisch zu erfassen. Folgende Leistungsbereiche werden geprüft: verbale Intelligenz, nonverbale Intelligenz, expressive Sprache, Lesen, Rechtschreibung, Rechnen und Aufmerksamkeit. Aus den Testergebnissen wird ein Gesamtwert gebildet, der aufgrund seiner hohen Korrelation mit Schulleistungen für die Schullaufbahnberatung herangezogen werden kann. Normierung: N= 2321 Schüler, für die Bundesrepublik repräsentative Stichprobe. Bearbeitungsdauer: Die Durchführung beansprucht in Abhängigkeit vom Alter sowie der Leistungsfähigkeit des Kindes zw. 40 und 60 Min.