Battery for Assessment in Children (BASIC-MLT)

 

2008, A. C. Lepach & F. Petermann, [www.testzentrale.de], [DIA, KOG, PÄD]. Kognitive Tests. AA 6–16 Jahre; ein Verfahren zur Erfassung globaler sowie modalitäts- und funktionsspezifischer Störungen der Merk- und Lernfähigkeit. Das Verfahren besteht aus einer Kernbatterie von 8 Hauptuntertests. Überprüft werden die unmittelbare Merkspanne, die Fähigkeit zum Lernzuwachs inkl. Interferenzanfälligkeit, der verzögerte Abruf sowie Wiedererkennungsleistungen. Als Ergebnis können sowohl ein Gesamtwert (Merk-Quotient) als auch fünf Subskalenwerte ermittelt werden: Aufmerksamkeit und Konzentration (AK), Visuelles Lernen (VL), Auditives Lernen (AL), Visuelles Merken (VM) und Auditives Merken (AM). Normierung: N = 405 Kinder. Bearbeitungsdauer: Kernbatterie 60 Min., optionale Untertests 25 Min.