Bildungs-Beratungs-Test (konvergentes Denken) für 4. bis 6. Klassen (BBT 4–6)

 

2. Aufl. 1992, K. Ingenkamp, B. Wolf, H. Christmann, U. Lissmann, A. Knapp und H. Haenisch. Erstauflage 1977, [www.testzentrale.de], [DIA, PÄD, PER]. Intelligenztest für Kinder. AA Schüler der 4., 5. und 6. Klassenstufe. Der BBT 4–6 eignet sich zur Beratung der Schüler über den künftigen Bildungsweg. Er besteht aus vier Subtests (Satzteile, Zahlenreihen, Wortbedeutungen und Denkaufgaben) mit je 15 Multiple-Choice-Aufgaben. Normierung an N = 5.778 Schülern der 4. bis 6. Klassen. Es sind Prozentrang-Bänder, mittlere T-Werte und T-Wert-Bänder angegeben. Validität: Zusammenhänge zu den Deutsch- und Mathematikzensuren nach 2,5 Jahren liegen zw. r = ,37 und r = ,67. Reliabilität: Halbierungszuverlässigkeit (Spearman-Brown) und innere Konsistenz (Kuder-Richardson, Formel 20) zw. r = ,91 und r = ,94. Parallelform-Wiederholungszuverlässigkeit zw. r = ,87 und r = ,88. Der BBT 4–6 liegt in den echten Parallelformen A und B vor. Durchführungszeit 90 Min.