Binet, Alfred

 

(1857–1911), [DIA, HIS, PER], studierte Naturwissenschaften, ab 1894 Dozent an der Pariser Sorbonne, Direktor des Psychophysiologischen Instituts. Binet forschte und publizierte Unterschiedlichstes: Charcot regte sein psychol. Interesse an. Im Auftrag des frz. Unterrichtsministeriums entwickelte Binet Tests zur Messung kindlicher Intelligenz, die er 1905 mit T. Simon als Intelligenztest veröffentlichte. Binet prägte den Begriff Intelligenzalter, W. Stern setzte dieses Intelligenzalter in Beziehung zum Lebensalter und kreierte den Intelligenzquotient. Neben Galton wurde Binet mit diesem Test zu einem Wegbereiter der Differentiellen Ps.. Binet-Simon-Test, Binet-Simon-Prüfung.