Blinddiagnose

 

(= B.) [engl. blind diagnosis], [DIA], eine Diagnose ohne Kenntnis einer spez. Fragestellung und ohne direkten Kontakt zur untersuchten (bzw. getesteten) Person. Es wird bei der Diagnosestellung lediglich auf das Testprotokoll zurückgegriffen. Dies kann sowohl Vorteile (z. B. keine Beeinflussung durch Sympathie oder Reaktivität), aber auch Nachteile (z. B. Nichtbemerken weitere wichtiger und direkt beobachtbarer Aspekte) aufweisen. Diagnose, Teststandards.