Bottom-up-Verarbeitung

 

(= B.) [engl. bottom-up processingbottom unten, up oben], [KOG, WA], reizgesteuerte Verarbeitung; die Unterscheidung zw. B. und Top-down-Verarbeitung bildet einen heuristischen Rahmen, um versch. Arten von Determinanten mentaler Verarbeitungsprozesse zu unterscheiden. Von B. spricht man dann, wenn mentale Verarbeitungsprozesse ausgehend von aktuell vorhandnenen physikal. Reizmerkmalen und nicht durch andere kogn. und z. B. lernerfahrungsabhängige Integrationsprozesse bestimmt werden. Ein Bsp. für B. wäre eine visuelle Durchmusterung einer Szenerie, bei der die Aufmerksamkeitsverteilung allein durch die Intensität der physikal. Helligkeits- und Farbkontrastmerkmale bestimmt ist.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.