ceiling effect

 

[engl. ceiling Decke, Höchstes], syn. Deckeneffekt, [DIA, FSE], tritt auf, wenn die Schwierigkeit eines Items oder Tests so gering ist, dass auch Individuen mit einer nicht extremen Ausprägung des gemessenen Merkmals die max. Antwortoption wählen bzw. den max. Testwert erzielen. Daraus resultiert, dass zw. diesen Individuen und solchen mit einer extremeren Merkmalsausprägung aufgrund dieses Tests nicht differenziert werden kann, weil die «Testdecke» oder die Testobergrenze zu niedrig ist. Floor effect.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.