Cholecystokinin

 

(= C.) [engl. cholecystokinin], Abk. CCK, [BIO], Hormon aus der Klasse der gastrointestinalen Hormone, Neuropeptide. Ursprünglich nur als gastrointestinales Hormon gesehen, C. ist jedoch im Gehirn weitverbreitet. Mitbeteiligung an vielen ps. Funktionen ist wahrscheinlich. Gesichert ist der appetithemmende (sättigungsinduzierende) Effekt. Diskutiert wird die Beteiligung bei Aufmerksamkeit, Panikangst (Panikstörung) und Schizophrenie.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.