Cohens d

 

[engl. Cohen's d], [FSE], Maß der Effektgröße für die Standardisierung der Mittelwertsdifferenz zweier Stichproben in einer mind. intervallskalierten Variablen. Formel:

d%3D%5Cfrac%7B|%5Cbar%20x_1-%5Cbar%20x_2|%7D%7B%5Csigma_x%7D.

Im Nenner wird für die empirische Schätzung der Populationsstreuung eine erwartungstreue Schätzung der Standardabweichung der Messwerte verwendet (z. B. hedges g, Glass’s delta).

Cohen (1988) schlägt eine Unterteilung in d = 0,20 (kleiner Effekt), d = 0,50 (mittlerer Effekt) und d = ,80 (großer Effekt). Dieses Bewertungsschema sollte aber nur als Richtwert verwendet werden, falls keine Effektgrößen aus vergleichbaren Studien als Orientierung vorliegen.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.