Conners Skalen zu Aufmerksamkeit und Verhalten - 3 (CONNERS 3®)

 

2013, K. Lidzba, H. Christiansen & R. Drechsler, [www.testzentrale.de], [DIA, KLI], AA 618 Jahre, Selbstbeurteilung ab 8 Jahre; Papier-Bleistift-Form und PC-Version. Klin. Fragebogenverfahren zur Erfassung von Aufmerksamkeitsstörungen. Erfasst ADHS-Kernsymptome und assoziierte Probleme (aggressives Verhalten, Sozialverhalten, exekutive Funktionen, Lernprobleme). Die DSM-IV-TR- bzw. DSM-5- und ICD-10-Symptomskalen umfassen die Diagnosekriterien der ADHS, der Hyperkinetischen Störungen, der Störung mit oppositionellem Trotzverhalten und der Störungen des Sozialverhaltens. Anzahl der jew. zutreffenden Diagnosekriterien (kategoriale Beurteilung; Symptomzahl) und ein Standardwert (dimensionale Beurteilung; Skalenwert) können berechnet werden. Die Validitätsskalen erlauben eine Überprüfung der Antwortmuster hinsichtlich Inkonsistenz und Verzerrungstendenzen. Zusätzl. sind Screening-Items zu Depressivität und Ängstlichkeit, kritische Items zu Aggressivität und Sozialverhalten, die einen dringenden Handlungsbedarf anzeigen, und Beeinträchtigungs- Items enthalten. 4 Versionen (ADHS-Index, Langversion, Kurzversion, Global-Index) für versch. Stufen der Diagnostik (Screening für Aufmerksamkeitsprobleme, ausführliche Diagnostik bei Verdacht auf ADHS, Verlaufsuntersuchungen, allg. Screening für Verhaltensprobleme). Für jede Version der Conners Skalen zu Aufmerksamkeit und Verhalten - 3 steht jew. ein Eltern-, Lehrer- und Selbstbeurteilungsfragebogen zur Verfügung (Ausnahme: Global-Index, der nur in der Eltern- und Lehrerbeurteilung vorliegt). Psychometrische Gütekriterien geprüft, Normierung liegt vor. Bearbeitungsdauer: 5 Min. für Indizes, 20 Min für Langversion.