Dehydroepiandrosteron

 

(= DHEA), [BIO, PHA], Das beim Menschen am häufigsten vorkommende Steroidhormon, Intermediärprodukt in der Synthese sowohl von Androgenen als auch von Östrogenen. Die Konzentrationen von DHEA und davon abgeleiteten Steroiden im Gehirn sind bes. hoch, es gilt daher als Neurosteroid. DHEA wird in den USA als Anti-Aging-Hormon als Nahrungsergänzungsmittel verkauft, derartige Wirkungen sind nicht zweifelsfrei belegt.