Desmologie

 

[engl. desmology; gr. δεσμός (desmos) Band, Fessel, λόγος (logos) Lehre], [KLI], von Schultz-Henke (1947) eingeführter Begriff für seine Lehre von der Bedeutung der Hemmung. Als Desmolyse bez. der Autor die psychotherapeutische Technik der Aufhebung neurotischer Hemmungen.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.