Deutsch, Morton

 

(1920–2017), [SOZ, HIS], Morton Deutsch war ein US-amerik. Sozialpsychologe, der v. a. durch seine Untersuchungen und Theorien zu interpersonellen Konflikten bekannt wurde. Morton Deutsch studierte am City College New York (1939 BA) und an der University of Pennsylvania (1940 MA). Er promovierte dann nach seiner Zeit als Psychologe und Navigator bei der US-Luftwaffe bei Kurt Lewin am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge (1948 Ph.D.). Morton Deutsch lehrte an versch. Hochschulen, absolvierte eine psychoanalytische Ausbildung und forschte im Labor der Bell Telephone Laboratories. Seine Untersuchungen zu Konflikten und Kooperation in Gemeinwesen brachten ihn zur Forderung, in Wohnprojekten die ethnische Trennung als undemokratisch zu überwinden. Morton Deutsch trug so zur Abschaffung der Segregation in den USA (Integration) und zur Friedenspsychologie bei. 1963 ging Morton Deutsch an die Columbia University, wo er bis zum Eintritt in den Ruhestand forschte und lehrte. Zu seinen bekanntesten Versuchen gehört das Trucking Game oder Trucking Problem (Transportspiel): Zwei Personen, die Truckfahrer Acme und Bolt, wollen ihre Ziele erreichen. Es gibt zweispurige Strecken, die sehr lang sind, und eine einspurige, kurze Strecke, die aber von dem Mitspieler blockiert werden kann. Erst wenn beide Spieler kommunizieren und kooperieren, machen beide Gewinne. Morton Deutsch starb im Alter von 97 Jahren in New York, ausgezeichnet für sein Lebenswerk mit zahlreichen Preisen und Ehrenmitgliedschaften.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.