Diagnosticum für Cerebralschädigung II (DCS-II)

 

2011, S. Weidlich, A. Derouiche & W. Hartje. Original: F. Hillers & S. Weidlich, 1972, [www.testzentrale.de], [BIO, DIA]. Neuropsychol. Verfahren. AA Kinder ab 5 Jahren und Erw. Lern- und Gedächtnistest. Im Diagnosticum für Cerebralschädigung II (DCS-II) soll eine Serie von 9 sinnfreien Figuren, die aus 5 gleich langen geraden Linien bestehen, in max. 6 erndurchgängen ins Gedächtnis eingeprägt werden. Mithilfe von 5 Stäbchen sollen nach jeder Darbietung der Serie möglichst alle Figuren frei aus dem Gedächtnis reproduziert werden. Dabei werden die Merk- und Lernfähigkeit für nonverbale figurale Informationen, die Fähigkeit zum Einprägen und freien Gedächtnisabruf der Informationen sowie der Lernverlauf erfasst. Es stehen zwei Formen mit unterschiedlichen Testfiguren zur Verfügung (Original- und Parallelform). Normierung: N = 871 gesunde Personen im Alter zw. 5 und 88 Jahren. Es liegen gesonderte Normen für 10 nach Alter und Bildungsgrad differenzierte Gruppen vor.