Diagnostik- und Therapieverfahren zum Zugang von Emotionen bei Kindern und Jugendlichen (EMO-KJ)

 

2018, K. Kupper & S. Rohrmann, [www.testzentrale.de], [DIA, EM, KLI], AA 5-16 Jahre. Gruppen- und Einzeltest. Das Diagnostik- und Therapieverfahren zum Zugang von Emotionen bei Kindern und Jugendlichen (EMO-KJ) ist ein Verfahren zum Zugang von Emotionen bei Kindern und Jugendl. Diagnostikmaterialien: (1) Emotionsdifferenzierung: Fähigkeiten zur Benennung und Differenzierung der Emotionen glücklich, traurig, verärgert, ängstlich, schüchtern/beschämt, angeekelt,  verliebt. (2) Selbstbeurteilungsfragebogen: Messung der Emotionen glücklich, traurig, verärgert, ängstlich, schüchtern, angeekelt, stolz und beschämt situationsabhängig (State) und als Disposition (Trait) gemessen werden. Materialien des Therapieverfahrens: Memo-Spiel (Gefühle-Memo) ermöglicht einen Zugang zu Situationen, Kognitionen, physiologischen Reaktionen und Bewältigungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendl. Validität geprüft. Bearbeitungsdauer:  Emotionsdifferenzierung: 5 Min. Selbstbeurteilung: 15 Min.