Dichtefunktion, Dichte

 

[engl. density (function)], [FSE], die Dichtefunktion f(x) einer Zufallsvariable X ist formal definiert als die erste Ableitung der entspr. Verteilungsfunktion F(x) nach x

f(x)%3D%5Cfrac%7BdF(x)%7D%7Bdx%7D

Für eine Dichtefunktion gilt für alle x, dass f(x) ≥ 0 und

%5Cint_%7B-%5Cinfty%20%7D%5E%7B%2B%5Cinfty%20%7Df(x)dx%3D1

Realisationen (oder Beobachtungen) von X sind in solchen Bereichen auf der x-Achse bes. wahrscheinlich, wo f(x) große Werte annimmt. Jedoch sollte man f(x) nicht direkt als Wahrscheinlichkeit interpretieren, da u. U. f(x) > 1 gelten kann.

Datenschutzeinstellungen

Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Sicherheit und den Betrieb sowie die Benutzerfreundlichkeit unserer Website sicherzustellen und zu verbessern. Weitere informationen finden Sie unter Datenschutz. Da wir Ihr Recht auf Datenschutz respektieren, können Sie unter „Einstellungen” selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass Ihnen durch das Blockieren einiger Cookies möglicherweise nicht mehr alle Funktionalitäten der Website vollumfänglich zur Verfügung stehen.