Dirks, Heinrich

 

(1906–1998), [HIS, DIA, AO], wurde in Dragaß (heute: Dragasz, Polen) geb., studierte Math., Physik und Ps. in Königsberg und Graz, er promovierte 1932 über Exp. Untersuchungen des sozialen Verhaltens in Königsberg. Ab 1933 war er als Wehrmachtpsychologe tätig, leistete Wehrdienst und war 1943–1945 Soldat. Nach seiner Kriegsgefangenschaft war er bei Bernhard Herwig tätig in der Forschungsstelle für Berufserziehung und Eignungsbegutachtung, später FORFA. 1953–1961 war Dirks Vorstandsmitglied im Berufsverband Deutscher Psychologen. Habilitation 1954 an der TH Braunschweig, anschließend Personaldirektor in der Industrie. Dirks war ein «charakteristischer Vertreter einer praktischen Ps. mit Schwerpunkten auf Ps. der Führung, der Eignung, des Betriebs und der Menschenkenntnis» (Feuerhelm, 2017, 83). 

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.