Diskriminierung, soziale

 

(= s. D.) [engl. social discrimination; lat. discriminare unterscheiden], [SOZ], s. D. bez. die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer Gruppenzugehörigkeit. S. D. kann z. B. im Arbeitsumfeld entstehen, wenn ältere Personen, Menschen mit Behinderung, Frauen oder Angehörige ethnischer Minderheiten bei Einstellung, Beförderung oder Entlohnung benachteiligt werden, nur weil sie der jew. Kategorie angehören. Klink & Wagner (1999) konnten in einer Serie von Feldxperimenten zeigen, dass Ausländer in Dt. nur aufgrund eines sprachlichen Akzentes, eines ausländischen Namens oder orientalischer Kleidung gegenüber Deutschen benachteiligt werden. Vorurteile.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.