Doping-Substanzen

 

(= D.) engl. doping substances], [PHA], zur Steigerung der körperl., meist sportl. Leistung eingesetzte (missbrauchte) Substanzen aus der Klasse der AnabolikaWachstumshormone sowie der Klasse der Psychostimulanzien. Während Psychostimulanzien die psych. Aktiviertheit über Std. steigern, haben Anabolika eher langfristige Wirkungen i. S. erhöhter muskulärer Kapazität, die je nach Stoff mit psych. Wirkungen verbunden sein können. Alle D. haben bei chron. Zufuhr toxische Wirkungen. Das Wachstumshormon wurde bei Jugendl. angewendet.

Referenzen und vertiefende Literatur

Die Literaturverweise stehen Ihnen nur mit der Premium-Version zur Verfügung.