Dysthymie, Psychopharmakotherapie

 

[engl. dysthymia, pharmacotherapy], [PHA], die Pharmakotherapie der Dysthymie folgt den gleichen Prinzipien wie die Behandlung der depressiven Störung (Depression), allerdings liegen weniger Studien vor. Metaanalysen belegen die Wirksamkeit versch. selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer, des Monoaminooxidasehemmer Moclobemid, des trizyklischen Antidrepressivums Imipramin und (in niedrigen Dosierungen) des Antipsychotikums Amisulprid.