Einstellungseffekt

 

[engl. mental set effect], [KOG], Bez. für das von Luchins und Luchins (1959) untersuchte Verharren bei einer umständlichen Methode der Bearbeitung von Aufgaben, wenn diese für vorher gelöste Aufgaben die einzig mögliche war, aber bei der «kritischen» Aufgabe auch eine einfachere Lösung zum Ziel führt. mentales Set, Problemlösen.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.