Einstellungstäuschungen

 

(= E.) [engl. mental set illusions], [KOG, WA], durch Einstellung i.S. von kurzfristig erzeugtem mental Set bedingte Wahrnehmungstäuschung und/oder Urteilstäuschung beim paarweisen Vergleich, nachweisbar als Druck-, Schallstärke-, Helligkeits-, Mengen- und Volumentäuschung im kritischen Versuch mit zwei obj. gleichen Reizbedingungen, nachdem vorher bis zu 15-mal ungleiche Reizbedingungen gegeben worden waren. Diese E. wurden von Uznadze und Mitarbeitern der Georgischen Schule als empirische Grundlagen ihrer Einstellungstheorie beschrieben. Uznadzes Volumentäuschung, Ankerreiz.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.