endogener Wandel

 

(= e. W.) [engl. endogenous change], endogen[FSE], programmexterner Störfaktor bei Evaluationsstudien (interne Validität, Bedrohungen für die, Evaluation). Bez. die Veränderung der abhängigen Variable aufgrund inhärenter natürlicher Prozesse. Bspw. kann bei Erkrankungen eine natürliche Aggravation der Symptomatik bei ausbleibender Behandlung oder auch eine Spontanremission eintreten, ohne dass dies als Wirkung einer Maßnahme gewertet werden darf. Effekte des e. W. können durch eine adäquate Kontrollgruppe i. d. R. kontrolliert werden. exogener Wandel.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.