Entwicklungsalter

 

(= E.), [engl. developmental age], [EW], der Begriff wurde erstmals 1926 von Furfey und unabh. davon dt.sprachig von Penning eingeführt. E. ist der Stand der Entwicklung eines Individuums, bezogen auf das Durchschnittsniveau der gleichartigen Individuen seiner Art (Bezugsnorm). Abweichungen von der Norm, d. h., Nichtübereinstimmung von Lebensalter und E. stellen eine Spät- oder Frühentwicklung dar (Akzeleration, Retardation, Retardierung). Das E. bezieht sich auf geistige und körperliche Tatbestände. Zur Bestimmung des E. im einzelnen Fall haben sich Entwicklungstests bewährt. Entwicklungsphasen, -stufen, Alter.